Wandaufbau & natürliche Dämmstoffe

Ein Angebot von Donaubauer Holzbau gemeinsam besser bauen

Schützende Wandschichten

In einer Holzbauwand steckt alles was schützt. Wetterschutz, Wärmeschutz und sogar Klimaschutz.

Aufnahme Faserdämmung Holzmaterialien geschichtet
Bild zum Thema Holzwände

Naturdämmstoffe sind gleich mehrfach überlegen – Ein weiteres Plus für Ihr Holzhaus

Gegenüber konventionellen Dämmstoffen wie Mineralwolle oder synthetischen Stoffen wie Polystyrol, bieten natürliche Dämmmaterialien viele Vorteile. Bei einer gleichwertigen Dämmleistung sind natürliche Materialien gesundheitlich unbedenklich und dazu noch recyclingfähig. Bei der Herstellung wird gegenüber herkömmlicher Dämmung deutlich weniger Energie benötigt.

Vor Ort haben wir eine Vielzahl an Material-Mustern vorliegen, damit Sie sehen und spüren können, welche Unterschiede es gibt. Dabei erhalten Sie die passende Beratung, um für Ihr Haus die richtige Wahl zu treffen.

Die wichtigsten natürlichen Dämmstoffe sind:

Holzfaserdämmstoff

Holzfaserdämmung gibt es als Plattenmaterial und als loses Schüttmaterial. Meist werden Produktionsreste aus der holzverarbeitenden Industrie verwendet, die als Dämmung ideal wiederverwertet werden können. Mit Holzfaserdämung erreichen Sie einen guten Wärmeschutz in allen Jahreszeiten, der zudem feuchteausgleichend und diffusionsoffen ist.

Zellulosedämmung

Um mit Altpapier oder Naturzellulose zu dämmen, muss dieses zunächst aufgeflockt werden. Bei der Produktion werden die Flocken mit Zusätzen haltbar und resistent gegen Feuchtigkeit gemacht. Mit Hilfe von Luft wird Zellulosedämmung z. B. in Dächer, Wände und Decken eingeblasen. Das Recyclingmaterial bietet eine gute Wärmedämmung- und Speicherfähigkeit und ist zudem der günstigste aller natürlichen Dämmstoffe.

Hanf und Flachs

Hanf- und Flachsfasern gibt es als weiche Dämmmatten oder auch verpresst zu festen Platten. Die Dämmstoffmatten werden in Wänden, Dächern und Böden eingesetzt. Schon bei der Verarbeitung werden die Qualitäten von Flachs und Hanfdämmung deutlich. Ohne Handschuhe und Atemmaske lässt sich diese Dämmung wunderbar einbringen.

Kontakt